Torbole am Gardasee: Treppe für Mini-Duplexanlagen

Die Treppe befindet sich in einer Wohnung im Erdgeschoss eines kleinen historischen Gebäudes im Dorf mit Blick auf den Gardasee und ist die Hauptattraktion.

Die kleinen Räume - nur 25 Quadratmeter pro Stockwerk - erforderten die Vorstellung einer Treppe mit geringer Grundfläche, um die Nutzung der Wohnräume nicht einzuschränken.

Die Intuition der Architekten Sergio Nuvoloni und Giancarlo Ravagni vom SNGR-Studio in Rovereto hat eine einzige Struktur aus lackiertem Stahl entworfen.Die kleinen Räume - nur 25 Quadratmeter pro Stockwerk - erforderten die Vorstellung einer Treppe mit geringer Grundfläche, um die Nutzung der Wohnräume nicht einzuschränken.

Im Erdgeschoss wird die Treppe zur Trennwand, die das Bad vom Wohnbereich, den Kleiderschrank und den Abstellraum trennt.

Die Stahlstruktur, die ausschließlich aus Weiß besteht, hat ein ganz besonderes Finish: eine regelmäßige Serie von quadratischen Bohrungen, die die Strukturen aufhellen und eine Nachtbeleuchtung von innen ermöglicht.

 

<< Zurück

2012

Torbole sul Garda, Trento

Sergio Nuvoloni e Giancarlo Ravagni