Privathaus in Bologna: Einholmtreppe für einen begrenzten Raum

Die Einholmtreppe ist das einfachste und funktionellste Modell. Alle Befestigungselemente sind nicht sichtbar. In diesem Reihenhaus verbindet die Treppe den Wohnbereich mit dem Dachgeschoss.

Die tragende Struktur ist ein Vierkantprofil, an dem die Stahlstufen verschweißt sind.

Eine minimalistische Treppe mit sehr dünnen Stufen, deren Design einen aufmerksamen Blick auf die Ästhetik zurückhält: essentielle und strenge Formen und weiche Farben, fast so, als ob sie sich mit der Seitenwand in einem Ganzen verbergen würde.
Die Stufen werden im oberen Teil mit einer dünnen Schicht Eichenholz bedeckt, die mit Weißwachs behandelt wurden, im gleichen Finish wie das Parkett. Die Gesamtstärke der Stufe beträgt nur 22 Millimeter.

Um die Treppe zu vervollständigen, wurden Glasscheiben verwendet, die weder die Struktur noch die Stufen berühren: Sie wurden direkt im Obergeschoss aufgehängt, von dem aus sich sowohl das Geländer als auch das Brüstungsgeländer des Dachgeschosses bilden.

<< Zurück

2015

Bologna